Playing POP

Summary

Die neue Installation des Bramscher Künstlers Hans Castrup entfaltet sich auf einer Grundfläche von 1,30 *1,30 m. 10 besprühte Papphockern sind in einer Collage mit jeweils einem Buchstaben versehen.

Neue interaktive Installation „Playing POP“ des Bramscher Künstlers Hans Castrup

Die neue Installation des Bramscher Künstlers Hans Castrup entfaltet sich auf einer Grundfläche von 1,30 *1,30 m. 10 besprühte Papphockern sind in einer Collage mit jeweils einem Buchstaben versehen:

„Playing POP“.

Mit diesen Papphockern kann ein Kombinationsspiel gespielt werden mit dem Ziel entweder 3 * P  oder 3 *O in einer Reihe zu haben.

Es wird im Treffpunkt Kunst am Sonntag 11.09. vorgestellt. Bei gutem Wetter wird es auch am Aasee in Ibbenbüren in der Nähe des Beach gespielt.