Ramon Canet

La Pintura – Malerei

23.06. – 16.07.2017

Der Kunstverein Ibbenbüren möchte in  Zusammenarbeit mit Lothar Niederberghaus  das Schaffen des bekannten mallorquinischen Künstlers Ramon Canet www.ramoncanet.com in Ibbenbüren vorstellen.

Ramon Canet drückt mit Phantasie seine persönlichen Empfindungen durch abstrakte Sprache aus. Seine Bilder enthalten nur das worauf es ankommt. Seine Malerei soll ermutigen, durch Kontemplation zu entdecken, was eine große Bedeutung hat. Er arbeitet sowohl gestisch als auch geometrisch. Seine Werke können Räume ordnen, nur durch das sinnvolle Gleichgewicht der Komposition des Bildes, die sinnvolle Nutzung der Collage oder durch seinen angeborenen Sinn für Proportion, Licht und Farbe.

Gezeigt werden sollen in der Alten Honigfabrik Teile der Sammlung der Familie Niederberghaus und Werke, die Ramon Canet für die  Ausstellung  in Ibbenbüren neu entstehen lässt. Sie finden Bilder auf Leinwand, Grafiken, Collagen.

Portrait Ramon Canet
Portrait Ramon Canet

Ramon Canet wurde  in Palma, Mallorca (Spanien) geboren  Er  studierte   an der Universität Barcelona  Kunst(Art)   erhielt  dort seine Approbation  im Jahr 1974. Während der ersten zwei Jahre seiner Karriere arbeitete er als Dozent und Künstler. Seit 1977 widmet er sich ganz der Malerei. 1973 fand  er seine erste Einzelausstellung in Palma statt. Dort   zeigte er seine Arbeiten regelmäßig.

Weitere Einzelausstellungen folgen  in Barcelona, Madrid, Valencia, Alicante, Murcia, Sevilla, Santander, Zaragoza, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Stockholm oder Lausanne und in  anderen Städten. Er war treten auf internationalen Kunstmessen wie Arco (Spanien), Art Frankfurt oder Art Cologne (Deutschland), FIAC oder Saga (Paris), Chicago International Art (USA), Tokyo Art Expo (Japan), Art Asia (Hong Kong) , etc..

 Er wurde von der Botschaft von Spanien in Indonesien ausgewählt, um dort am ‘Zehn der Besten’ -Programm teilzunehmen und im selben Jahr eine Einzelausstellung in Jakarta zu organisieren. In seinem Werk realisiert er eine  tiefe Betrachtung der abstrakten Sprache.

Er ist Gründungspartner von Edicions 6a Obra Gràfica (1982), einer Grafikwerkstätte. Seitdem arbeitet er intensiv im Bereich Grafik. Seit 1991 ist er Mitglied  der Königlichen Akademie der Bildenden Künste von San Sebastian.

 Seine Werke sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten: Regierung der Balearischen Inseln, Rathaus von Palma, Regierung von Mallorca, Botschaft von Spanien in Indonesien, Museo de Arte Moderno y Contemporáneo (Madrid), Centro de Arte Contemporáneo CAC Málaga, Es Baluard Museu d ‘ Art moderne ich Contemporani de Palma, Museu de Mallorca, Universitat de Barcelona, Banco Urquijo, Caja de Ahorros del Mediterráneo (CAM) , Collecció Testimoni  “La Caixa ” (Barcelona), Sa Nostra Caixa de Balears, Fundación AENA, etc.

Ramon Canet / La Pintura – Malerei
Zeitraum der Ausstellung : 23.06. – 16.107.2017
Klosterstraße 21, 49477 Ibbenbüren

Eröffnung: 23.06.2017 um 19:00 Uhr


Förderung

Logo Kreissparkasse Steinfurt