Schlagwort

Gehen

Schlagwort

Gehen

SkulpTour entlang der Funny Red Line

von Mettingen über Ibbenbüren-Stadt nach Ibbenbüren-Dörenthe

Die neue Skulturenweg,die Skulptour, wurde am 28.4.2019 in Mettingen und Ibbenbüren eröffnet.

Die Webseite

www.funnyredline.de

enthält die Beschreibung aller Kunstwerke. Auch eine Karte kann heruntergeladen werden.

Sie können den Weg als Radroute planen oder in Teilabschnitten gehen.

Der Skulpturenweg entlang der „Funny Red Line“ der litauischen Künstlerin Davide Martinautyte will diese Werke ins Gedächtnis zurückrufen, will den Blick der vielen BürgerInnen , die daran oft unbewusst vorbeieilen, wieder auf diese Skulpturen richten.

Die Arbeiten sind häufig von national und international bekannten KünstlerInnen geschaffen und stellen einen bedeutenden Teil der Umgebung und des kulturellen Selbstverständnisses und Angebots unserer Region dar.

Kunst im öffentlichen Raum, also „demokratische“ Kunst , die allen immer und überall zugängig ist, möchte gerade diesen Aspekt besonders verdeutlichen. Denn diese Kunst ist für einen bestimmten Raum geschaffen, sie steht in enger Verbindung zur Umgebung, hebt deren Bedeutung hervor.

Sie will anregen, will verdeutlichen, will das Gefühl für die alltäglichen Gegebenheiten schärfen .

Kunst für den Raum und Raum für die Kunst bedingen sich daher gegenseitig und machen neue Erfahrungen und Erkenntnisse deutlich, denn auch der Raum erfährt durch die Kunstobjekte eine neue Dimension, eine Verschönerung.

Mit dem Skulpturenweg möchten der Kunstverein Ibbenbüren, der Kulturspeicher Dörenthe und der Förderverein Mettinger Schultenhof auf diese Objekte aufmerksam machen, sie in einem neuen Licht sichtbar und verständlich machen und unseren Orten ein Stück Schönheit erhalten… Weiterlesen “SkulpTour entlang der Funny Red Line”

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Bundesverband Soziokultur Corona-bedingte Investitionen: Kulturzentren Literaturhäuser Soziokulturelle Zentren NEUSTART KULTUR